Die Geister, die ich rief

Unser Beitrag im MARKT vom 5. September 2019

Amazon kommt. Nach Bad Oldesloe. Vor unsere eigene Haustür. Das war ein Schock, zunächst für die Mitglieder des Wirtschafts- und Planungsausschusses und am nächsten Morgen auch für die Bürger, die die Nachricht in den Medien gelesen haben. Kritische Stimmen gab es viele – nicht zuletzt auch von Bürgermeister Jörg Lembke. Prekäre Arbeitsverhältnisse, ein enorm hohes Verkehrsaufkommen bei bis zu 300 Fahrzeugen pro Tag und unverhältnismäßig hohe Kosten für die Stadt für Infrastruktur, bei relativ niedrigen Steuereinnahmen, so einige der meistgenannten Kritikpunkte.

Allein: Ist das Geschäft für Bad Oldesloe wirklich so schlecht wie alle glauben, oder geht es da um etwas ganz Anderes? Amazon steht für vieles, was schief läuft in unserer Welt: Maßloser Konsum, der mit viel klimaschädlichem CO2-Ausstoß einhergeht, prekäre Arbeitsverhältnisse der Angestellten, verödende Innenstädte – die Liste ist lang. Dennoch liefern Paketboten tagtäglich Pakete kreuz und quer durch die Stadt. So hält uns die Ansiedlung ebendieses Unternehmens einen Spiegel vors Gesicht. Ohne die vielen Kunden wäre der Internetriese gar kein solcher geworden.

Dabei gibt es Alternativen, viele sogar. Allen voran natürlich der lokale Einzelhandel. Sollten bestimmte Dinge dort nicht haben sein, gibt es mittlerweile viele nachhaltige Online-Shops, wie beispielsweise Fairmondo und Avocadostore, die eine echte Alternative zu Versandriesen darstellen. Auch Flohmärkte, Tauschhandel oder einfach Ausleihen können mal eine erfrischende Möglichkeit sein. Viele werden auf die fehlende Zeit hinweisen, die zu Bestellungen im Internet zwingen. Allerdings ist ein kurzer Bummel durch die Stadt in vielen Fällen sogar schneller und einfacher als ein Klick im Internet.

Viele Produkte kann man – und das ganz ohne Wartezeit auf Paketboten – in der Kreisstadt erstehen. So sind beispielsweise reichlich Bücher im lokalen Buchhandel bereits vorrätig und falls das mal nicht der Fall sein sollte, bekommt man sie dort am nächsten Werktag – ein Anruf genügt. Und wer sich für den Bummel durch unsere charmante Innenstadt entscheidet, kann sich nach dem Einkauf noch mit Kaffee und Kuchen oder einem Eis belohnen. Ich finde, das ist es wert!

Sarina Adrion
Bürgerliches Mitglied im UEVA
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

zurück

URL:https://www.gruene-bad-oldesloe.de/aktuelles/expand/725934/nc/1/dn/1/