Die Grüne Tat 2010

Auch für das Jahr 2010 durften wieder zwei Initiativen unseren Ehrenamtspreis mit nach Hause nehmen.

Klangstadt e.V.

Die Klangstadt-Organisatoren hatten 2010 mit dem „Klangstadt Open Air“ am Poggensee ein Musikfestival auf die Beine gestellt und dabei besonderes Augenmerk auf Nachhaltigkeit gelegt:

  • Das gesamte Festival wurde mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen versorgt.
  • Sämtliche Getränkebecher waren mit Pfand versehen.
  • Nicht eingelöstes Pfandgeld wurde für Baumpflanzungen angelegt.
  • Teilnehmer von außerhalb konnten mit einem Shuttle-Bus für nur 1 Euro vom Bahnhof zum Poggensee anreisen.

Weltladen Bad Oldesloe

Weltläden haben sich zum Ziel gesetzt, durch fairen Handel ein Gegenmodell zu den oft ungerechten Strukturen des Welthandels zu anzubieten. Respekt vor Mensch und Umwelt gehen den Weltläden vor Gewinnstreben.

Seit 1991 ist faires und ökologisch nachhaltiges Einkaufen auch in Bad Oldesloe möglich. Durch das Engagement vieler ehrenamtlich tätiger Helferinnen und Helfer hat sich der Weltladen im Bella-Donna-Haus, der aus einer Initiative der damaligen „Dritte-Welt-Gruppe“ heraus entstanden ist, über die Jahre stetig weiterentwickelt. 2011 feierte der Weltladen sein 20-Jähriges. Unsere Jubiläumsgabe: die Auszeichnung mit der „Grünen Tat“.

zurück

URL:https://www.gruene-bad-oldesloe.de/die-gruene-tat/expand/691304/nc/1/dn/1/